MUSIK UND BEWEGUNG I
Semesterkurs • Kinder von 3 bis 4 Jahren

Spielend die Welt der Musik entdecken, erfahren, erforschen und aufwecken. Mit all unseren Sinnen, tanzend, musizierend und Lieder singend. Durch die Verbindung von Musik und Bewegung werden die Kinder ganzheitlich gefördert, sie verinnerlichen das Gelernte besser und gewinnen dadurch an Selbstvertrauen. Die Kinder lernen, sich rhythmisch zu Musik zu bewegen, einfache Rhythmen auf Perkussionsinstrumenten zu spielen, eine Geschichte mit Instrumenten und Bewegungen darzustellen und eigene Ideen mit verschiedenen Materialien zu entwickeln.  

Kosten

Fr. 180.– | Semester*
Fr. 210.– | Semester
*mit Gemeindebeitrag: Berg-Birwinken, Bürglen, Bussnang-Rothenhausen, Regio Märwil, Nollen, Ottoberg, Sulgen und Weinfelden

Termin | Ort

Montag, 15.20 – 16.05 Uhr

Ringstrasse 4
Musikschule Weinfelden

Jasmin Schnetzler

MUSIK UND BEWEGUNG II

Jahreskurs • Kinder von 5 bis 6 Jahren
Die Kinder entdecken, erfahren und gestalten auf spielerische Art und Weise die Welt der Musik. Mit ihrer eigenen Kreativität, durch Geschichten und Bilder, singend, musizierend und tanzend erleben sie einen ganzheitlichen Zugang zur musikalischen Welt. Sie nehmen ihren eigenen Körper wahr, können ihn als Instrument einsetzen, sich rhythmisch zur Musik bewegen und eigene Bewegungen vertonen. Auf einfachen Perkussionsinstrumenten wird gemeinsam musiziert und dazu gesungen, es wird zusammen Musik gehört und das Gehörte zu Papier gebracht.
Kosten

Fr. 220.– | Semester*
Fr. 250.– | Semester
*mit Gemeindebeitrag: Berg-Birwinken, Bürglen, Bussnang-Rothenhausen, Regio Märwil, Nollen, Ottoberg, Sulgen und Weinfelden

Termin | Ort

Montag, 15.20 – 16.05 Uhr

Ringstrasse 4
Musikschule Weinfelden

Jasmin Schnetzler

PERCUSSION KIDS

Jahreskurs • Kinder ab 7 Jahren
Kennenlernen und Spielen von verschiedenen Schlaginstrumenten, z. B. Marimbaphon, Xylophon, Bongo, Conga, Djembe, Drumset, Becken und vieles mehr. Rhythmusschulung sowie Koordinations-training bilden den Schwerpunkt dieses Kurses. Damit wird eine breite Basis für das Erlernen eines Instrumentes gelegt. Für das tägliche Training zu Hause ist ein Instrument nötig, das je nach Präferenz des Kindes ausgewählt wird. Es sind keine musikalischen Vorkenntnisse erforderlich.
Kosten

Fr. 380.– | Semester*
Fr. 430.– | Semester
*mit Gemeindebeitrag: Berg-Birwinken, Bürglen, Bussnang-Rothenhausen, Regio Märwil, Nollen, Ottoberg, Sulgen und Weinfelden

Termin | Ort

Montag, 15.30 – 16.15 Uhr

Ringstrasse 4
Musikschule Weinfelden, Gebäude C

MINI-MUSIG-SCHUEL
Jahreskurs • Kinder von 5 bis 7 Jahren
Mini-Musig-Schuel ist der ideale Einstieg in den Instrumentalunterricht. In kleinen Gruppen werden die Kinder auf vielfältige Weise mit einem Musik-instrument vertraut gemacht. Von der Musikschule werden dafür spezielle Kinderinstrumente zur Verfü-gung gestellt. Es wird gemeinsam musiziert und gesungen. Durch einfache Spielformen werden die Grundlagen der Musik und des Instruments ganzheitlich gelernt. Der Gruppenunterricht ermöglicht verschiedene Formen des spielerischen Lernens und erleichtert vielen Kindern den Anfang auf dem Instrument.
Instrumente

• Violine
• Violoncello
• Ukulele
• Akkordeon
• Harfe
• Klarinette
• Trompete
• Perkussion

Infomorgen

Samstag, 16. November 2024, 10.00 – 12.00 Uhr
Informationsmorgen mit Ausprobieren von Instrumenten!

Welcome
Die Musikschule hat dieses Angebot in über zehn verschiedene Sprachen übersetzt!

Shqip (albanisch), bosanski (bosnisch), english (englisch), français (französisch), hrvatski jezik (kroatisch), italiano (italienisch), македонски јазик (makedonisch), português (portugiesisch) srpski (serbisch), español (spanisch), türkiye (türkisch), தமிழ் (tamilisch)
Kosten

Fr. 380.– | Semester*
Fr. 430.– | Semester
*mit Gemeindebeitrag: Berg-Birwinken, Bürglen, Bussnang-Rothenhausen, Regio Märwil, Nollen, Ottoberg, Sulgen und Weinfelden

Termin | Ort

Termine gemäss Absprache mit Lehrperson

Yvonne Szekely-Streuli
Jakob Herzog
Julia Mani

Daniela Schümperli

Seline Jetzer

Ute Hartwich

BLOCKFLÖTENUNTERRICHT

Semesterkurs • Kinder von 7 bis 10 Jahren

In fast allen Schulhäusern im Einzugsgebiet der Musikschule Weinfelden können Kinder Blockflötenunterricht in Kleingruppen besuchen. Die Blockflöte bietet viele Möglichkeiten vom Solo- bis zum Ensemblespiel. Die Sopranblockflöte ist ein Instrument, das schon jüngere Kinder mit kleineren Fingern erlernen können. Ältere Kinder können auch direkt mit der Altblockflöte beginnen, diese ist grösser und klingt tiefer als die Sopranblockflöte. 

Pro Schülerin und Schüler werden 15 Minuten unterrichtet, d.h. eine Zweiergruppe hat 30 Minuten, eine Dreiergruppe 45 Minuten Unterricht.

Kosten

Fr. 260.– | Semester*
Fr. 310.– | Semester
*mit Gemeindebeitrag: Berg-Birwinken, Bürglen, Bussnang-Rothenhausen, Regio Märwil, Nollen, Ottoberg, Sulgen und Weinfelden

Termin | Ort

Termine gemäss Absprache mit Lehrperson

Heike Aus der Au

Rahel Berges

Maja El Ansari

Janine Fedi Richter

Barbara Götz

Rahel Guggenbühler

Elektra Papasimakis

Edit Content
Edit Content
Simon Forster
Schlagzeug | Marimba | Handperkussion
Simon Forster schloss den Bachelor of Arts in Music sowie den Master of Arts in Music Pedagogy an der Hochschule der Künste Bern ab. Im Anschluss erlangte er ein Certificate of Advanced Studies (CAS) in Bern und setzte sein Studium mit einem weiteren Masterstudium in Salzburg (A) fort. Simon Forster unterrichtet an verschiedenen Musikschulen in den Kantonen Bern und Zürich und ist seit 2016 an der Musikschule Weinfelden. Seit 2015 ergänzt er sein Unterrichtsrepertoire mit eigens komponierten Solo- und Ensemblestücken für Anfänger und fortgeschrittene Schlagzeuger und Perkussionisten.
Als freischaffender Perkussionist spielt er seit 2006 mit dem Perkussionsensemble „Forster Family“. Seit 2014 ist er akkreditierter Zuzüger im Berner Symphonieorchester und spielt regelmässig als Zuzüger in Blasmusikvereinen (Brass Bands und Harmoniemusik).
Master of Arts in Music Pedagogy mit Auszeichnung 2012 Hochschule der Künste Bern
Master of Arts in Music Performance (Orchestra) mit Auszeichnung 2015 Mozarteum Salzburg
Einzel-, Gruppen- und Ensembleunterricht in allen Altersgruppen
Wettbewerbsvorbereitung
Registerproben für Blasmusikvereine und Orchester
Deutsch – Englisch – Französisch
Benjamin Glauser
Schlagzeug | Marimba | Handperkussion
Benjamin Glauser studiert seit 2016 im Studiengang Bachelor of Arts an der Hochschule der Künste Bern. Ergänzend zu seinem Studium besuchte er Meisterkurse und Percussions-Workshops u.a. bei Hakim Ludin, Nebojša Jovan Živković und Mike Mainieri am International Drums&Percussion Camp Weinfelden.
Seit 2005 ist er regelmässiger Preisträger am Ostschweizer Solisten- und Ensemblewettbewerb (OSEW) und wurde 2015 für die Teilnahme am „Prix Musique 2016“ im Fach Marimba nominiert. Als freischaffender Percussionist spielt er seit 2012 regelmässig mit der Musikgesellschaft Märstetten und unterrichtet seit 2016 an der Musikschule Weinfelden.
Bachelor of Arts seit 2016 Hochschule der Künste Bern

Deutsch – Englisch – Französisch

Peer Kaliss
Schlagzeug | Marimba | Handperkussion
Peer Kaliss schloss sein Schlagzeugstudium an der Musikhochschule Freiburg im Breisgau ab und erhielt Diplome sowohl in der künstlerischen (2013) als auch in der pädagogischen Ausbildung (2014). Während seines Studiums erhielt er ein Stipendium für die Toho Orchester-Akademie in Japan, sowie einen Jahresvertrag an der Staatsoper Stuttgart und bereiste u.a. mit dem Schlagzeugensemble Freiburg zahlreiche asiatische und osteuropäische Länder. Neben seinem Studium bildete er sich in zahlreichen Kursen auch in der Welt der Rahmentrommeln weiter. Als freischaffender Musiker ist er in den Bereichen Klassik, Rock/Pop, Weltmusik und zeitgenössischer Musik unter anderem als Gast bei vielen Orchestern und Ensembles tätig. Ebenso spielte er als Bühnenmusiker an diversen Sprechtheatern Deutschlands. Seit 2017 ist er Mitbegründer und Vorstandsmitglied der Vereins „Highnoon- Freunde neuer Musik“ in Konstanz und Projektmanager der Konzertreihe „Highnoonmusik2000+“.
Nachdem er über zehn Jahre Lehrer an der Musikschule Offenburg/Ortenau war, ist er seit 2015 Schlagzeuglehrer der Musikschule Konstanz und seit 2018 an der Musikschule Weinfelden.
Künstlerisches Diplom (2013), Musikhochschule Freiburg im Breisgau
Pädagogisches Diplom (2014), Musikhochschule Freiburg im Breisgau
Einzel-, Gruppen-, Ensembleunterricht aller Altersgruppen/ Kammermusik /Workhops/ Bandcoaching Drumset/ Mallets / Orchester- und Handpercussion

Deutsch – Englisch

Yves Kolly
Schlagzeug | Marimba | Handperkussion
Yves Kolly schloss 2016 den Bachelor of Arts in Music sowie 2018 den Master of Arts in Music Pedagogy (mit Auszeichnung) an der Hochschule der Künste Bern ab. Neben seinem Studium spielt er regelmässig in verschiedenen Höchstklasse Blasorchestern des Kantons Fribourg und leitet als erfahrener Dirigent Registerproben. Unter der Leitung von renommierten Dirigenten wie François-Xavier Roth und Michael Sanderling hatte er Gelegenheit, in verschiedenen professionnellen Orchestern und Ensembles wie dem Sinfonieorchester Biel Solothurn, dem Freiburger Kammerorchester, Camerata Zürich und Camerata Bern zu spielen. Seit 2018 unterrichtet Yves Kolly an der Musikschule Weinfelden.
2016 Bachelor of Arts in Music, Hochschule der Künste Bern
2018 Master of Arts in Music Pedagogy (mit Auszeichnung), HKB
Einzel- Gruppen- und Ensembleunterricht in Mettlen/Wuppenau
Pauken, Mallets, Perkussion in Blasorchester
Französisch – Deutsch – Englisch
Lukas Meier
Schlagzeug | Marimba | Handperkussion | Band
Lukas Meier schloss 2010 das Studium an der Jazzschule St. Gallen ab. 2013 wurde er mit dem Förderpreis des Kantons Appenzell-Ausserrhoden geehrt und besuchte in der Folge eine dreimonatige Short-Term Weiterbildung am Drummerscollective in New York, wo er bei verschiedenen renommierten Schlagzeugern studieren konnte. Von 2016-2019 absolvierte er den Master of Arts in Music Pedagogy für klassische Perkussion an der Hochschule der Künste Bern. Ab 1998 wirkt Lukas Meier in verschiedenen Bands von Rock bis Jazz. Die Zeit mit dem Pullup Orchestra, bei dem er auch als Komponist tätig war, führte ihn durch ganz Europa. Von 2004 – 2015 spielte Lukas im Rekrutenspiel 16-2, der Swiss Army Concert Band und dem Symphonischen Blasorchester des Armeespiels als Schlagzeuger und Perkussionist. 2010 veröffentlichte er sein Lehrbuch für das Vorschulalter, „Die kleine Schlagzeugschule“ beim AMA Verlag. Lukas Meier unterrichtet seit 2011 an der Musikschule Weinfelden.
2003 Lehrabschluss Fernsehen- und Radio Elektriker
2010 Lehrdiplom, Jazzschule St. Gallen
2019 Master of Arts in Music Pedagogy, Hochschule der Künste Bern
Drumset, Mallets, Pauken, Handperkussion, Ensembles und Band

Deutsch – Englisch

Yvonne Székely-Streuli
Violine

Nach dem Besuch der Rudolf Steiner Schule in Basel studierte Yvonne Székely am Konservatorium Bern in der Klasse von Eva Zurbrügg, wo sie mit dem Lehrdiplom und dem Konzertdiplom abschloss. Es folgten weiterführende Studien bei Aida Stucki in Winterthur. Wichtige Impulse erhielt Yvonne Szekely an Kursen bei Herman Krebbers in Amsterdam, sowie Siegfried Palm und Jörg Ewald Dähler. Sie war Stipendiatin der Kiefer Hablitzel Stiftung und des Kantons Basel Land. 1992 – 97 spielte sie regelmässig als Zuzügerin im Tonhalleorchester Zürich. 1997 übersiedelte sie mit ihrer Familie nach Berlin. Hier begann sie eine intensive Lehrtätigkeit und spielte im Deutschen Sinfonie Orchester Berlin und anderen Ensembles, wie z.B. dem Ensemble Oriol.

Wichtige Impulse für ihre pädagogische Arbeit erhielt sie durch das Julius Stern Institut Berlin (das Begabtenförderungsprogramm der Hochschule der Künste). Die individuelle Förderung der Fähigkeiten der Schüler mit einem fundierten Aufbau und einem ganzheitlichen Ansatz ist ihr sehr wichtig.

Seit Sommer 2017 unterrichtet Yvonne Székely an der Musikschule Weinfelden unter anderem die Schülerinnen und Schüler der Begabtenförderung Musik.

1991 Lehrdiplom, Konservatorium für Musik und Theater Bern
1993 Konzertdiplom, Konservatorium für Musik und Theater Bern
  • Unterricht mit Kindern und Jugendlichen aller Stufen
  • Unterricht der Schülerinnen und Schüler der Begabtenförderung Musik
  • Grundlagen und Methoden des Violinspiels
  • Kammermusik

Deutsch – Englisch

Jakob Herzog
Violoncello
Jakob Valentin Herzog studierte in der Celloklasse von Prof. Guido Schiefen in Luzern wo er 2016 den Master of Pedagogy mit „sehr gut“ abschloss. Er war Schüler von Matthias Schranz und ist Absolvent der Kunst- und Sportklasse der Pädagogischen Maturitätsschule Kreuzlingen in deren Rahmen er Unterricht bei Emanuel Rütsche und Prof. Martina Schucan am Konservatorium Winterthur erhielt. Zur Zeit absolviert er den Masterstudiengang Alte Musik/Barockcello an der Staatlichen Musikhochschule Trossingen bei Prof. Werner Matzke.
Jakob Herzog besuchte Meisterkurse u.a. bei Valter Dešpalj, Christian Poltéra, Raphael Wallfisch, Kristin von der Goltz, Roel Dieltiens, Werner Matzke und Wen-Sinn Yang.und hat bereits mehrere 1. Preise verschiedener nationaler und regionaler Wettbewerbe gewonnen. Nebst solistischen Auftritten gilt seine besondere Leidenschaft als Mitglied des Trios Arc-en-ciel der Kammermusik. Ausserdem konzertiert er als Barockcellist mit verschiedenen Ensembles, u.a Bachstiftung St. Gallen, Ensemble Accorda und dem neu gegründeten Prospero Consort.
Jakob Herzog unterrichtet er an der Musikschule Bischofszell und ist Vorstandsmitglied des SMPVs Sektion Thurgau. Seit 2019 ist er an der Musikschule Weinfelden als Lehrperson für Klassenmusizieren angestellt.
2016: Bachelor of Music, Hochschule Luzern Musik
2018: Master of Arts in Music Pedagogy, Hochschule Luzern Musik
Barockcello, Kammermusik und Continuospiel, Körperarbeit
Deutsch – Französisch – Englisch
Julia Mani
Ukulele
Julia Mani schloss ihr Studium an der ZHdK 2012 mit dem Bachelor of Arts in Musik und Bewegungspädagogik ab. In den folgenden 8 Jahren unterrichten im Fach Musikalischer Grundschule und Music Factory in Zürich entstand ein Kinderliederbuch «Sing&Mal» mit selbst komponierten und arrangierten Kinderliedern inklusive CD mit Auszeichnung. Neben Workshops im Cajaton bauen ist sie auch Autorin für das Magazin „Musik mit Kindern“ vom Helbling Verlag. Neben dem Unterricht auf der Unterstufe, unterrichtete Sie auch den Schwerpunkt Rhythmus auf der Mittelstufe in Effretikon. Schon immer die Ukulele als Hauptinstrument im Herzen freut Sie sich zurück in Weinfelden zu sein, wo Sie aufgewachsen ist und damals selbst schon an der Musikschule Weinfelden Instrumentalunterricht besuchte. Sie ist Fachlehrperson für Musikalische Grundschule in Kreuzlingen und seit Februar 2021 unterrichtet Sie die UkuleleschülerInnen der Musikschule Weinfelden.
Bachelor of Arts in Musik und Bewegungspädagogik
Musikalische Grundschule
Ukulele
Schwerpunkt Rhythmus
Cajaton Bauen
Songwriting

Deutsch – Englisch

Daniela Schümperli
Klarinette
Daniela Schümperli studierte am Konservatorium Zürich Blasmusikdirektion und schloss beim Schweizerischen Musikpädagogischen Verband (SMPV) mit dem Lehrdiplom Klarinette ab. Seit 1988 ist sie als Blasmusik Dirigentin tätig und leitete unter anderem die JM Bürglen, JM Embach (Zürich) und JM Neukirch-Egnach. Von 1995 – 2006 dirigierte sie die Musikgesellschaft Neukirch-Egnach und ist seit 2008 Leiterin der MG Sulgen. Daniela Schümperli ist Solo-Klarinettistin und Konzertmeisterin der Stadtmusik St. Gallen (Höchstklasse-Blasorchester) und 1. Klarinettistin im Stradis Orchester (Salonorchester).
Als Klarinettenlehrerin unterrichtet sie seit 1990 im Kanton Thurgau, ab 2007 an der Musikschule Weinfelden.
Blasmusikdirektion Konservatorium Zürich
Lehrdiplom Klarinette beim Schweizerischen Musikpädagogischen Verband
Variant-Instrumente (Es-Klarinette, Bassklarinette)
Saxonett Unterricht
Ensembleleitung
Registerproben

Deutsch

Seline Jetzer
Harfe
Seline Jetzer schloss im Sommer 2017 den Bachelor of Arts in Music an der Hochschule Luzern bei Anne Bassand ab und begann im selben Jahr mit dem Master of Arts in Music Pedagogy an der Zürcher Hochschule der Künste bei Sarah O’Brien. Nach ihrem Abschluss 2019 setzte sie ihre Studien mit dem zweiten Master in Musikalischer Performance in Basel an der Hochschule für Musik FHNW, wiederum bei Sarah O’Brien fort. Diesen absolvierte sie 2021 erfolgreich mit dem Masterrezital «Harfenmusik aus Osteuropa».
Seline Jetzer spielt in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen und ist Mitgründerin des seit 2018 bestehenden DUO IMPRESSIO (Flöte und Harfe) mit Mourad Khediri. Neben der klassischen Musik interessiert sie sich auch für Jazz/Pop und wirkte in einer Band sowie bei unterschiedlichen Projekten mit.
Als Solistin mit Orchesterbegleitung spielte sie im Herbst 2016 die Suite lyrique von John Rutter als Schweizer Erstaufführung und die danses sacrée et profane von Claude Debussy im Frühling 2018.
Seline Jetzer gewann 2014 den ersten Preis in der Entrada des Schweizerischen Jugendmusikwettbewerbes im Bereich Soloharfe in der höchsten Kategorie. Darauffolgend erspielte sie sich den dritten Preis im Finale in Lausanne. Im Februar 2016 gewann sie den zweiten Platz am internationalen Harfenwettbewerb Concours français de la harpe in Limoges (F) in der Kategorie Supérieur. Den dritten Preis mit Auszeichnung erhielt sie 2018 an der „Golden Key Competition“ in Zürich in der 6. Alterkategorie.
Seit 2015 unterrichtet sie Privatschülerinnen in Werdenberg. Von 2018 – 2019 war sie zudem Harfenlehrerin an der Musikschule in Einsiedeln und Vikarin an der Musikschule Konservatorium Zürich. Seline Jetzer ist seit 2018 als Lehrperson für Harfe an der Musikschule Weinfelden angestellt. Zudem unterrichtet sie an der Musikschule in Bremgarten Harfe seit 2021.
2017: Bachelor of Arts in Music, Hochschule Luzern
2019: Master of Arts in Music Pedagogy, Zürcher Hochschule der Künste
2021: Master of Arts in Music Performance, Hochschule für Musik FHNW
Einzel- und Gruppenunterricht, Erwachsenenunterricht, alle Stilrichtungen

Deutsch – Englisch – Französisch

Ute Hartwich
Trompete | Kornett | Es-Horn
Ute Hartwich schloss ihre Studien in Performance (Orchester) und Musikpädagogik in Köln mit dem Diplom ab. An der Schola Cantorum Basiliensis studierte sie bis 2001 als Externe Studentin Historische Aufführungspraxis. Seit 1998 ist Ute Hartwich erste Solo-Trompeterin der Akademie für Alte Musik Berlin. Als Zuzügerin konzertiert sie weltweit mit verschiedenen Barockorchestern und ist auf über 60 CD-Einspielungen zu hören. Seit 1999 hat sie einen Lehrauftrag als Dozentin für Barock-/Naturtrompete an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig und unterrichtet seit 2012 an der Musikschule Weinfelden.
Diplom Performance Orchester,
Diplom Musikpädagogik
YAMAHA-Bläserklassen-Zertifikat
Historische Aufführungspraxis (Barock)
Brassband und Ensemblespiel
Trompete, Cornet, Flügelhorn, Es-Horn, Barocktrompete

Deutsch – Englisch

Rahel Berges
Blockflöte
Rahel Berges absolvierte eine Ausbildung als Kaufmännische Angestellte bei der SBB. Seit 2006 ist sie für die Volksschulgemeinde Kemmental als Blockflötenlehrerin angestellt und unterrichtete zuerst nur in Engelswilen, später auch in den umliegenden Dörfern. 2011 – 2013 unterrichtete sie als Teil eines Teams Klassenmusizieren in Alterswilen und ist seit 2013 als Blockflötenlehrerin an der Musikschule Weinfelden angestellt.
Klassenmusizieren

Deutsch

Janine Fedi Richter
Blockflöte
Janine Fedi-Richter absolvierte 1988 die Ausbildung zur Kindergärtnerin mit Flötendiplom. Im Anschluss arbeitete sie von 1988-2001 als Kindergärtnerin und Blockflötenlehrerin in Bischofszell. Seit 2009 unterrichtet Janine Fedi-Richter Blockflöte in Neukirch an der Thur und ist seit 2018 an der Musikschule Weinfelden als Lehrperson Blockflöte angestellt.
1988 Kindergärtnerin mit Flötendiplom
Freude am Musizieren und am Blockflötenspiel vermitteln

Deutsch – Spanisch – Katalanisch – Englisch

Barbara Götz
Blockflöte
Barbara Götz schloss ihre Ausbildung zur Blockflötenlehrerin mit dem Diplom am Lehrerseminar der Pädagogischen Hochschule Kreuzlingen ab. Seit über 25 Jahren unterrichtet sie als Mehrklassenlehrerin an der Dorfschule Leimbach und gestaltete dort den Aufbau einer Basisstufe mit 20-25 vier- bis achtjährigen Kindern mit. Für die Musikschule Weinfelden unterrichtet sie in Leimbach Kinder aus Leimbach und Opfershofen auf der Blockflöte.
Lehrdiplom Pädagogische Hochschule Kreuzlingen
Ganzheitliches Spielen und Lernen
Spass am Ensemblespiel

Deutsch

Rahel Guggenbühler
Blockflöte
Rahel Guggenbühler arbeitete als Hauswirtschaftliche Angestellte und Behindertenbetreuerin bevor sie 2005 den Vorkurs für musikalische Gestaltung an der Musikakademie St. Gallen besuchte. Seit ihrer Ausbildung für musikalische Früherziehung arbeitet sie an verschiedenen Musikschulen im Kanton Thurgau.
2007 Ausbildung für musikalische Früherziehung und Grundschule an der Kodaly Schule Zürich
Blockflöte Gruppenunterricht

Deutsch

Serenat Akkurt
Musik & Bewegung | Kindertanz
Serenat Ezgican Akkurt schloss ihr Studium an der Zürcher Hochschule der Künste 2020 mit dem Diplom in Bachelor Musik und Bewegung ab. Mit 10 Jahren lernte sie an einer Musikschule in Istanbul Gitarre spielen, erhielt mit 14 Jahren Privatunterricht und erteilte bald auch selber Unterricht an Kinder und Erwachsene. Mit 18 Jahren hatte sie ihre ersten Solo Auftritte – Gitarre und Gesang – an Konzerten. 2008 ging sie nach Italien und lebte 4 Jahre lang dort. In dieser Zeit wohnte sie in einem multikulturellen Haus und entdeckte Lieder aus aller Welt und ihre Geschichten. Alsdann begann sie, diese zu sammeln. In Italien trat sie mit verschiedenen Musikgruppen auf. Seit 2008 singt Serenat Ezgican Akkurt Lieder aus aller Welt und begleitet sich auf der Gitarre. Nebst der Gitarre spielt sie Klavier und verschiedene Perkussionsinstrumente. Seit 2012 lebt sie in der Schweiz, tritt an verschiedenen Events auf und gibt Konzerte. 2015 nahm sie ihre erste CD „I touched the rainbow“ in 10 verschiedenen Sprachen auf. 2016 gewann sie den Talentwettbewerb des Lyceum Club St. Gallen. Seit 2020 ist sie an der Musikschule Weinfelden für Musik und Bewegung angestellt. Daneben arbeitet sie als MGA-Lehrerin an Primarschulen.
Musikalische Grundschule
Kindertanz
Weltmusik

Deutsch – Türkisch – Italienisch – Englisch