Marta Patrocinio

Klavier

Kurzbiografie

Marta Patrocínio schloss das Studium am Conservatório de Música do Porto bei Eduardo Resende im Jahre 2012 mit Auszeichnung ab. 2012 begann Marta den Bachelor of Arts an der Zürcher Hochschule der Künste, welchen sie 2015 unter der Leitung der Professoren Karl-Andreas Kolly und Till Fellner absolvierte. 2017 ergänze sie ihr Studium durch den Master of Arts in Music Performance-Konzert (Klavier) und absolviert derzeit den Master of Arts in Music Pedagogy an der ZHdK bei Prof. Konstantin Scherbakov.

Marta ist Preisträgerin von nationalen und internationalen Wettbewerben, darunter die Preise Orquestra do Norte, Casa da Música, Margarida Brochado, sowie der 1. Preis in Concurso Lopes-Graca und Concurso Florinda Santos, 2. Preis beim Concurso International da Cidade do Fundão.

Als Solistin spielte sie mit der Jenaer Philharmonie (Deutschland), dem Musikkollegium Winterthur (Schweiz) und dem Orquestra do Norte (Portugal). Als Kammermusikerin trat sie in Österreich und in Schweden beim Aurora Winter Festival auf. Im September 2018 gab sie mit dem renommierten Cellisten Orfeo Mandozzi ein Rezital in Braunwald (CH).

Marta Patrocínio hat an zahlreichen Meisterkursen bei Lilya Zilberstein, Emanuel Ax, Christine Schornsheim, Pedro Burmester, Paulo Oliveira, Rita Kinka, Eldar Nebolsin teilgenommen.

Seit Juli 2015 ist sie Stipendiatin von Live Music Now der Yehudi Menuhin Stiftung.

Seit August 2018 unterrichtet Marta Patrocínio Klavier an der Musikschule Weinfelden.

 

Ausbildung

2012 Studium, Conservatório de Música do Porto

2015 Bachelor of Arts (Klavier), Zürcher Hochschule der Künste

2017 Master of Arts in Music Performance – Concert (Klavier), ZHdK

2019 Master of Arts in Music Pedagogy (Klavier), ZHdK

 

Media

httpss://youtu.be/zAfseSmUyXY

httpss://youtu.be/BXADFUbg4RI 

 

Sprachen

Deutsch – Englisch – Portugiesisch – Spanisch

Staff Information
Department
Musikunterricht
Stay in Touch

Courses Taught

Klavier
1100

Klavier

Geschichte Die Geschichte des Klaviers beginnt um 1700 mit der Erfindung der Hammermechanik....