Elisabeth Forster Büttner

Kontrabass

Kurzbiografie

Elisabeth Büttner (zivil Forster) schloss 2015 den Master of Arts in Music Performance und 2017 den Master of Arts in Music Pedagogy „mit Auszeichnung“ bei Prof. Duncan McTier an der Zürcher Hochschule der Künste ab. Meister- und Kammermusikkurse, ein Orchesterpraktikum bei den Stuttgarter Philharmonikern sowie Stipendien für die Teilnahme an der Ensemble Akademie des Freiburger Barockorchesters ergänzten ihr Studium.

Als freischaffende Kontrabassistin konzertiert Elisabeth Forster regelmässig mit Schweizer Orchestern und Ensembles wie: Orchestra of Europe, le phénix, 21st Century Orchestra, Zuger Sinfonietta, Ensemble le buisson prospérant (Zürich/Bern), Berner Kammerorchester, Camerata Schweiz, Musikkollegium Winterthur, Luzerner Sinfonieorchester und Opera Zürich (Philharmonia Zürich).

Besonderen Wert legt sie auf die solide Ausbildung und Förderung des Kontrabassnachwuchses. Elisabeth Forster ist seit 2014 an der Musikschule Weinfelden als Lehrperson für Kontrabass sowie seit 2016 für den Gehörbildungsunterricht der Begabtenförderung angestellt.

 

Ausbildung

2015 Master of Arts in Music Performance (Orchester), Zürcher Hochschule der Künste
2017 Master of Arts in Music Pedagogy (mit Auszeichnung), Zürcher Hochschule der Künste

 

Schwerpunkte

Individueller Unterricht für Kinder mit dem Minibass
Erwachsenenunterricht
Historische Aufführungspraxis
Gehörbildung (speziell Intonation)
Orchester- und Ensemblespiel

 

Sprachen

Deutsch – Englisch – Französisch

Elisabeth Büttner
Informationen
Kontakt

Weitere Kurse