Christiane Kegelmann-Brooke

Violine

Kurzbiografie

Christiane Kegelmann-Brooke schloss 1991 das Lehr- sowie das Orchesterdiplom in Luzern bei Gunars Larsens (Violine) und Ottavio Corti (Viola) ab. Schon während des Studiums widmete sie sich leidenschaftlich der historischen Aufführungspraxis und besuchte zahlreiche Kurse unter anderem bei Reinhard Göbel, Jörg-Wolfgang Jahn und dem Smetana Quartett. Von 1987 – 1991 war Christiane Kegelmann-Brooke Mitglied der Ensembles Opus Novum Luzern, St.Maria Orchester Luzern und der Strings of Zurich unter Leitung von Howard Griffiths. Seit 1991 ist sie regelmässige Zuzügerin der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz und festes Mitglied der Kammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben.
Christiane Kegelmann-Brooke unterrichtet seit 1991 als Violinlehrerin an der Musikschule Weinfelden.

 

Ausbildung

Lehrdiplom 1991 Musikhochschule Luzern
Orchesterdiplom 1991 Musikhochschule Luzern

 

Schwerpunkte

Historische Aufführungspraxis
Colourstrings

 

Sprachen

Deutsch – Englisch

Christiane Kegelmann-Brooke
Informationen
Kontakt

Weitere Kurse